This page has moved to a new address.

ÜBER DEN SCHULABSCHLUSS, ZUKUNFTSPLÄNE UND SCHÜLERPILOT

katiy's: ÜBER DEN SCHULABSCHLUSS, ZUKUNFTSPLÄNE UND SCHÜLERPILOT

18. März 2014

ÜBER DEN SCHULABSCHLUSS, ZUKUNFTSPLÄNE UND SCHÜLERPILOT

Hallo ihr Lieben,
viele von euch stecken grade sicher mitten in der Abschlussphase, schreiben Vorabiklausuren und machen sich Gedanken über ihre Zukunft.

Ich selbst habe letztes Jahr mein Abitur gemacht. Da ich noch überhaupt keine Idee hatte, ob ich danach studieren oder eine Ausbildung anfangen möchte, überhaupt welchen Beruf ich später ausüben möchte, habe ich mich für ein Freiwilliges Soziales Jahr entschieden. Ich habe diese Entscheidung kein Stück bereut. Im Moment arbeite ich in einer integrativen Kindertagesstätte und bin super glücklich dort. Ich habe mich weiterentwickelt, bin offener geworden und habe viele neue Leute kennengelernt. Außerdem hat es einen Großteil zu meiner Berufsorientierung beigetragen. Ich habe mich entschlossen, mich für ein Heilpädagogikstudium zu bewerben, drückt mir die Daumen, dass es klappt.


Es ist sinvoll, schon vor dem Abschlusszeugnis seinen Abischnitt ungefähr zu kennen, da viele Studiengänge zulassungsbeschränkt sind. So kann man sich schon frühzeitig über Studiengänge und Hochschulen informieren und schauen, welche Möglichkeiten sich nach dem Abschluss bieten.

Einen entsprechenden Abirechner für euer Bundesland findet ihr auf Schülerpilot. Anhand dessen erhaltet ihr bereits erste Vorschläge, welche Ausbildung ihr damit machen oder welchen Studiengang ihr besuchen könntet.
Für diejenigigen, die noch ganz unschlüssig sind, gibt es zudem einen Berufseignungstest, der eure Interessen und Fähigkeiten mit wenigen Fragen erfasst und so die Vorschläge weiter spezifiziert.
Schreibt mir doch einfach in die Kommentare, was bei euch herauskam!

Pictures via

P.S. Für die, die noch etwas Energie für den Abschluss gebrauchen können, verlost Schülerpilot auf seiner Facebookseite ein Energiepaket für die gesamte Stufe! 

Labels: ,

12 Kommentare:

Am/um 18. März 2014 um 18:21 , Blogger Thi meinte...

Ich drücke dir gaanz stark die Daumen, dass du angenommen wirst. :)
Ich wusste ja schon, was ich studieren will und war mir da auch ziemlich sicher, dass ich angenommen werde. XD Mathematik ist halt nicht so der beliebte Studiengang.
Eine Freunde von mir macht auch ein FSJ und sie bereut es auch kein Stück. Ist auch eine super Sache, meiner Meinung nach. ^^
LG Thi

 
Am/um 18. März 2014 um 19:45 , Blogger Kathi meinte...

Toller Post!
Viel Glück, ich drücke dir die Daumen, dass du angenommen wirst! :)
Ich habe heute meine letzte Klausur geschrieben, ende April schreibe ich meine erste Abiklausur.
Ich mache nach dem Abi eine Ausbildung :)
Liebe Grüße
Kathi <3

 
Am/um 18. März 2014 um 20:11 , Blogger Sanzibell meinte...

schöner post und tolle bilder ♥

Lieben Gruß
sanzibell.com by Sarah Annabell

 
Am/um 18. März 2014 um 20:30 , Blogger choolee meinte...

schöner blog und tolle bilder :))

komm doch auch mal bei mir am blog vorbei, ich würde mich freuen :)
http://www.chicchoolee.com/

 
Am/um 18. März 2014 um 20:41 , Blogger sarah meinte...

toll, dass du ein fsj gemacht hast!
ich mache gerade eine ausbildung zur erzieherin und arbeite im heilpädagogischen bereich, in einer hpt. kann das total nachvollziehen, dass du in der richtung etwas studieren möchtest! sehr cool :)

 
Am/um 18. März 2014 um 22:02 , Blogger Emma meinte...

Heilpädagogik finde ich unheimlich spannend
Ich habe zu erst eine zweijährige schulische Ausbildung als Sozialpädagogische
Assistenz gemacht ( Vorweg zur Erzieherin ) und mache jetzt in acht Monaten meine
Fachhochschulreife, es ist wirklich schwierig in so jungen Jahren schon genau zu wissen
was man machen möchte oder nicht

emmabrwn.blogspot.de

 
Am/um 19. März 2014 um 19:33 , Blogger Judy Glam meinte...

Hey, ich habe dich auf meinem Blog erwähnt :)
Ich würde mich freuen wenn du vorbei schaust ♥

 
Am/um 19. März 2014 um 21:52 , Blogger Tamina meinte...

schön, dass du mit deiner entscheidung so glücklich bist :-) und süß einen post vorzubereiten, um anderen auch ein wenig während der ganzen abschlusszeit zu unterstützen

 
Am/um 19. März 2014 um 22:49 , Blogger Oksana meinte...

Great post, dear)
Kisses
http://fashionsecrets-oksana.blogspot.com

 
Am/um 21. März 2014 um 08:37 , Blogger Roxy's Rocks meinte...

Daumen sind gedrückt, wirst schon das richtige machen :)

 
Am/um 21. März 2014 um 14:31 , Anonymous Miss Annie meinte...

Schön, dass du deine Entscheidung nicht bereut und ein schönes Jahr verbracht hast.

Liebe Grüße
Miss Annie
Blog // Facebook // Bloglovin

PS: >Hier< kannst du ein tolles Pflegeset von Weleda gewinnen! Würde mich sehr freuen, wenn du vorbeischaust :-)

 
Am/um 21. März 2014 um 16:53 , Blogger Sarah R. meinte...

Super Post, ich selber habe vor 2 Jahren Abi gemacht und hatte keine Ahnung was ich werden wollte. Darum machte ich ein Au-pair Jahr in Schweden. Dies war wirklich das beste Jahr meines Lebens und ich lernte so viel und auch mich sleber besser kennen. Dadurch habe ich auch herausgefunden, was ich nun machen möchte. Wieder in Deutschland angekommen machte ich ein Praktikum im Kreißsaal und ich war begeistert!!! Nun kann ich stolz sagen, dass ich den schönsten Beruf der Welt lernen darf, Hebamme *_*

Ich finde es klasse, wenn man nach dem Abi erst mal etwas anderes macht, Auslandsjahr, FSJ usw...meistens merkt man erst dann , was man wirklich möchte.
Liebe Grüße, Sarah

Himbeer-Traum
<3

 

Kommentar veröffentlichen

vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich immer über konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge und liebe Worte.
unangemessene Kommentare werden nicht veröffentlicht, bzw. gelöscht..

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite